Alde Gott – Panoramarunde um Sasbachwalden

Sasbachwalden-Bild1
 
Weinberge, Wiesen, Wasserfälle und Wälder bieten eine genussreiche Abwechslung und eröffnen immer neue Panoramen, die erstaunen und faszinieren. Dies und die vielen Einkehrmöglichkeiten machen die Alde Gott Panoramarunde um das bezaubernde Blumen- und Weindorf Sasbachwalden zu einer genussreichen Wanderung in einer wunderbaren Natur- und Kulturlandschaft am Rande des Schwarzwaldes.

Der Genießerpfad startet mit den sagenumwobenen Gaishöll- Wasserfällen. Auf 13 Brücken und 225 Stufen entlang der Wasserfälle erreicht man den Hörchenberg/Bischenberg, wo die ersten Einkehrmöglichkeiten warten. Nach einer Stärkung geht es direkt zu einem weiteren Höhepunkt, einer Kornmühle aus dem 18. Jahrhundert. Danach führt ein kleiner Anstieg durch Kastanienwälder, Streuobstwiesen und Weinberge. Entlang des alten Postweges und durch Hohlgassen hindurch faszinieren immer wieder die verschiedenen Eindrücke und Ausblicke auf den Ort, die Rheinebene und auf die Vogesen.

Etwa nach der Hälfte der Strecke eröffnet sich ein Weitblick auf den Schwarzwald und die Hornisgrinde. Auf dem Weg liegt das Weingut Königsrain und kurz darauf das Weingut Schelzberg mit angeschlossener Gastronomie. Nach genüsslicher Rast geht es zum Ursprung der Sage zum „Alde Gott“ mit Bildstöckle und herrlichem Panoramablick. Vorbei an weiteren Obstwiesen und alten Fachwerk-Bauernhäusern gelangt man wieder zum Startpunkt der Gaishöll-Wasserfälle. Die 360 Grad und eine genussreiche Tour mit kulinarischen Überraschungen und edlen Tröpfchen an den Schnapsbrunnen entlang der ca. 11,6 km langen Runde sind geschafft.

Weitere Informationen:
Tourist-Info Sasbachwalden
Tel.: 07841-1035
info@sasbachwalden.de
www.sasbachwalden.de

Bildquelle: Tourist-Info Sasbachwalden

 
In unserer Themenausgabe „Wandern“ zum Blättern, finden Sie weitere interessante Wanderrouten.
Wandern-Bild

Autor: Simone Grosspietsch

Share This Post On
468 ad

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.