Ayurveda im Schwarzwald

Olaf Speier/Shutterstock.com

Olaf Speier/Shutterstock.com

Das Wort Ayurveda stammt aus dem indischen Sanskrit. Es setzt sich aus den Wörtern Ayus (Leben) und Veda (Wissen) zusammen und bedeutet: „Wissen vom Leben“.
Ayurveda ist eine traditionelle indische Heilkunst, die bis heute viele Anwender in Indien, Nepal und Sri Lanka hat, sich jedoch auch einer wachsenden Beliebtheit in den westlichen Ländern erfreut.

Der ganzheitliche Anspruch des Ayurveda bezieht die physischen, mentalen, emotionalen und spirituellen Aspekte mit in die Behandlung ein. So nähren ayurvedische Massagen Körper und Seele, beugen Krankheiten vor und gelten als therapeutische Verfahren.

Im Ayurveda gibt es drei Prinzipien des Lebens/unterschiedliche Lebensenergien, die sogenannten Doshas:
Vata – das Bewegungsprinzip (Wind, Luft und Äther)
Pitta – das Feuer- bzw. Stoffwechselprinzip (Feuer und Wasser)
Kapha – das Strukturprinzip (Erde und Wasser)

Es gibt zahlreichen ayurvedischen Öl- und Massageanwendungen: Ganzkörpermassagen, Teilkörpermassagen (wie z.B. Fußmassage, Rückenmassage, Kopfmassage), Rohseidenhandschuhmassage, Stirnguss, Augenbad, Tiefengewebs- und Vitalpunktmassagen.

Um Ayurveda kennen zu lernen muss man nicht in die Ferne reisen. Auch im Schwarzwald wird immer mehr zu Ayurveda angeboten. Egal ob Sie in einem der Thermalbäder eine einzelne Massage buchen, sich einen Wellness Urlaub unter dem Motto Ayurveda gönnen oder gleich eine ganze Ayurveda Kur machen, es gibt viele Möglichkeiten sich auch im Schwarzwald mit Ayurveda verwöhnen zu lassen.

Autor: Simone Grosspietsch

Share This Post On
468 ad