Mythische Orte und mehr in Lörrach

Die Burgruine Rötteln gilt als Wahrzeichen von Wiesental und Markgräflerland

Die Burgruine Rötteln gilt als Wahrzeichen von Wiesental und Markgräflerland

Von der Ottilien-Kirche durch Weinberge zur Burg Rötteln
Lörrach schmiegt sich am Ausgang des vom Feldberg kommenden Wiesentals zwischen Tüllinger Berg im Westen und Dinkelberg im Osten. Im Norden erhebt sich das Wahrzeichen von Wiesental und Markgräflerland über Stadt und Tal, die Burgruine Rötteln. Sie ist eines der markanten Ziele auf der Wanderung zu mythischen Orten bei Lörrach.

Loerrach-Bild2Einer dieser magischen Plätze ist die Ottilien-Kirche hoch über den Dächern von Lörrach. Mit weitem Blick über Basel zum Elsass, den Vogesen und zur Burgunder Pforte steht sie unter schattigen Bäumen auf einem Bergsporn des Tüllinger Bergs. Die Legende „der drei Schwestern“ berichtet von den Töchtern eines Ritters, der die Liebhaber seiner Töchter enthauptete. Daraufhin zogen sich die Schwestern Margaretha, Chrischona und Ottilia auf drei Anhöhen rund um Basel zurück. Odilia baute ihre Klause auf die Tüllinger Höhe. Von den Höhen über Lörrach genießt man nicht nur einen Blick auf die Stadt, sondern auch auf die Schwarzwaldberge, zu Schweizer Jura und Vogesen sowie bei klarem Wetter bis zu den Alpen. Die warmen Luftmassen, die oft durch die Burgundische Pforte ins Oberrheintal strömen, bescheren Lörrach ein mildes, im Sommer sogar heißes Klima- beste Voraussetzungen für die Rebhänge am Tüllinger Berg, der südlichsten Weinlage des Markgräflerlands, durch die man zum nächsten Ziel der Wanderung, zur weithin sichtbaren Burg Rötteln kommt. Über den Westweg geht es zunächst westlich um den Tüllinger Berg herum, an Ötlingen und oberhalb von Lörrach-Tumringen vorbei zur spätgotischen Kirche Rötteln, der Grabkapelle des Markgrafen Rudolf III. Oberhalb der Kirche Rötteln thront seit dem 11. Jahrhundert beeindruckend die wuchtige Burgruine Rötteln über dem Wiesental. Der Rückweg nach Lörrach-Obertüllingen führt auf Spazierwegen entlang der Wiese bis zur Tüllinger Brücke. Sanft ansteigend geht es durch Untertüllingen hindurch und mit Aussicht über Lörrach durch gefällige Streuobstwiesen zurück nach Obertüllingen.

Weiter Informationen
Stadt Lörrach Touristinformation, Tel.: 07621-415-120, tourismus@loerrach.de, www.loerrach.de

Bildquelle: Stadt Lörrach

 
In unserer Themenausgabe „Wandern“ zum Blättern, finden Sie weitere interessante Wanderrouten.
Wandern-Bild

Autor: Simone Grosspietsch

Share This Post On
468 ad

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.