Schlittenhunde-Rennen in Todtmoos

Schlittenhunderennen in Todtmoos  ©Tourist-Information Todtmoos

Schlittenhunderennen in Todtmoos ©Tourist-Information Todtmoos

Vom 29. bis 31. Januar 2016 liegt mit dem Internationalen Schlittenhunderennen wieder ein Hauch von Alaska über Todtmoos.

Traditionell am letzten Januarwochenende findet in dem beliebten Wintersportort Todtmoos im Schwarzwald seit 1975 das Internationale Schlittenhunderennen statt. Auch in diesem Jahr erwartet der kleine Ort im Südschwarzwald aufs Neue tausende Besucher.

Rund 100 Musher, so nennt man die Schlittenhundeführer, mit etwa 800 Schlittenhunden konkurrieren dabei um die beste Zeit in den verschiedenen Rennkategorien. 2016 werden in Todtmoos das WSA Eurocuprennen und die Qualifikation für die IFSS Europameisterschaften sowie für die SHC Club Champion ausgetragen.
Über Distanzen von 4 bis 24 Kilometer gleiten die Musher auf ihren vier, sechs oder acht Hunde zählenden Gespannen durch die idyllische Schneelandschaft des Todtmoos-Trails und schaffen eine einzigartige Atmosphäre. Gefahren wird auch in der Königsdisziplin „Offene Klasse“, in der eine unbegrenzte Anzahl von Hunden vor den Schlitten gespannt werden kann.

Sollte es bis am Mittwoch, den 27. Januar, nicht ausreichend geschneit haben, wird das Rennen ausfallen. Das Rahmenprogramm findet am letzten Januarwochenende in jedem Fall statt.

Lagerfeueratmosphäre und Country-Klänge
Wie jedes Jahr wird das Renngeschehen von abwechslungsreichen Programmpunkten umrahmt. Am Freitag, den 29. Januar, findet die traditionelle Fackelwanderung zum Renngelände in Todtmoos-Schwarzenbach statt. Bei Glühwein und Imbiss wird der Schlittenhundesport vorgestellt und die Startnummern werden an die Teilnehmer ausgegeben.
Am Samstag beginnen ab zehn Uhr und am Sonntag ab neun Uhr die Sprintrennen in den verschiedenen Kategorien. Die Zuschauer können dabei den ganzen Tag über die Starts und Zieleinläufe der Gespanne verfolgen. Zum Rahmenprogramm gehört am Samstagabend die Info-Veranstaltung „Schlittenhunde hautnah“ im Alten Kurpark von Todtmoos, sowie der Country-Abend mit der Liveband „Eagle Voices“ in der Wehratalhalle.
Die Siegerehrung findet am Sonntagnachmittag im Anschluss an die Rennläufe statt.

Autor: John Grosspietsch

Share This Post On
468 ad

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.