Schupfnudeln

Schupfnudeln

Schupfnudeln sind in jeder badischen Küche bekannt. Traditionell werden sie mit Sauerkraut und Speck serviert. Wobei die Schupfnudeln vorher in der Pfanne angebraten werden. Somit ist die Außenseite der Schupfnudeln schön kross, das Innere aber noch weich.

Schupfnudeln oder Fingernudeln sind von Hand gerollte Nudeln in Fingergröße aus Mehl, Ei und Kartoffelteig. Der Name Schupfnudel leitet sich vom Wort „Schupfen“ ab, was so viel bedeutet wie „wegrollen“, was die Bewegung bei der Herstellung zeigt.

Autor: Simone Grosspietsch

Share This Post On
468 ad

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.