Stadtmuseum Hornberg

©Schwarzwald-Regioguide

©Schwarzwald-Regioguide

Im Stadtmuseum von Hornberg wird altes Kulturgut für die Allgemeinheit bewahrt und zugänglich gemacht. Es befindet sich im ehemaligen 1902 erbauten Großherzoglichen Badischen Finanzamt und wurde im Juni 1998 eingeweiht. Die Ausstellung besteht aus drei Bereichen: Geschichte, Brauchtum und Handwerk.
Im Untergeschoss des Museums werden Gerätschaften aus dem früheren Leben und der Arbeitswelt der Schwarzwaldbauern ausgestellt. Unter anderem ist auch eine Schnapsbrennerei und Imkerei zu sehen.

Im Geschichtsraum sind Spuren aus der Steinzeit, 333 Jahre Herren von Hornberg und die Stadtgeschichte bis nach dem 2. Weltkrieg zu finden.

Die Holzwerkstatt zeigt die Kunstfertigkeit der Hornberger Holzschnitzer. Von der Mitte des 19. Jahrhunderts bis zum Ersten Weltkrieg stellte die Holzschnitzerei einen bedeutenden Erwerbszweig Hornbergs dar.

Schwarzwälder Sitten und Bräuche sowie Trachten aus Hornberg und Umgebung werden in der Heimatstube dargestellt. Hier zeigt sich bäuerliches Leben und Brauchtum.
Mit dem Wilhelm-Hausenstein- Gedenkraum wird der Hornberger Ehrenbürger, Schriftsteller und Diplomat geehrt.

Die wertvolle Geschirrsammlung stammt aus der Produktionszeit 1817 bis 1912 der früheren Hornberger Steingutfabrik – heute Duravit. Sehr anschaulich werden die verschiedenen Herstellungstechniken und Produktionsphasen dargestellt.
 

Tourist-Information

Bahnhofstr. 3, 78132 Hornberg, Tel.: 07833-79333

http://www.hornberg.de/pb/,Lde/421626.html

Bildquelle: Schwarzwald-Regioguide


 

Autor: Simone Grosspietsch

Share This Post On
468 ad

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.