Hornberger Uhrenspiele

Haus der Schwarzwalduhren ©Haus der Schwarzwalduhren

Haus der Schwarzwalduhren ©Haus der Schwarzwalduhren

In Hornberg-Niederwasser steht eine Haushohe Kuckucksuhr. Aus dieser grüßt der Kuckuck zu jeder vollen Stunde.

Die Hornberger Uhrenspiele haben eine Größe von 10,80 m in der Höhe und 11,50 m in der Breite. Diese Breite hat dafür gesorgt, dass die Uhrenspiele seit 1997 im Guinness Buch der Rekorde eigentragen sind.

Hornberger Uhrenspiele ©Haus der Schwarzwalduhren

Hornberger Uhrenspiele ©Haus der Schwarzwalduhren

Die Uhrenspiele bestehen aus insgesamt 21 beweglichen Figuren. Bei diesen handelt es sich unter anderem um einen Kaminfeger, der aus dem Schornstein hervorlugt; Schwarzwaldmusikanten, die im Kreis umherlaufen; Stammtischbrüder, die sich zuprosten; Schwarzwälder Trachtenpaare, die zu den drei verschiedenen Melodien tanzen und ein Wasserrad, das sich zur Musik dreht. Mit von der Partie sind auch zwei Rehkitze, die vergnügt in die Luft springen. Und zu jeder halben oder Viertel-Stunde grüßen Wachtel und Kuckuck.

Ein 370-Watt-Motor im Inneren der Kuckucksuhr treibt diese an. Ketten mit Zahnrädern erfüllen die Figuren mit Leben. Die Schaltzentrale befindet sich neben dem Verkaufstresen im „Haus der Schwarzwalduhren“, das neben den Hornberger Uhrenspielen auch allerlei Andenken, vor allem traditionelle Kuckucksuhren, bereithält.

Haus der Schwarzwalduhren

Im Haus der Schwarzwalduhren finden Sie eine große Auswahl an Kuckucksuhren. So können Sie sich ein Stück Schwarzwald-Tradition in Ihr Wohnzimmer holen. Auch Wanduhren, Standuhren, Tischuhren und andere Souvenirs können Sie hier erhalten. Alle mechanischen Kuckucksuhren sind dabei handsigniert vom Uhrenkünstler Adolf Herr und werden sicher bis zu Ihnen nach Hause geliefert.

 

Bilder: ©Haus der Schwarzwalduhren
Innenbereich Haus der Schwarzwalduhren
Adolf Herr

 

Haus der Schwarzwalduhren

Landstr. 7, 78132 Hornberg, Tel.: 07833-8037

http://www.house-of-black-forest-clocks.com/

Bildquelle: Haus der Schwarzwalduhren

 

Autor: Simone Grosspietsch

Share This Post On
468 ad

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.