Auf der Fährte des Rothirsches

Blick über Freudenstadt ©Freudenstadt Tourismus

Blick über Freudenstadt ©Freudenstadt Tourismus

Die Genussregion Freudenstadt bietet Wandererlebnisse der besonderen Art. Mit dichten Kiefern- und Tannenwäldern, gepaart mit herrlichen Ausblicken in Schwarzwaldtäler und über die Rheinebene bis ins Elsass. Besondere Leckerbissen hält die Tour „Auf der Fährte des Rothirsches“ bereit. Sie führt durch alle vier reizvollen Naturräume des nördlichen Schwarzwaldes – auf die Schwarzwald-Randplatten, die Enzhöhen, den Grinden-Schwarzwald und durch den Nördlichen Talschwarzwald. An der Strecke liegen unter anderem das verschwiegene Hohlohseegebiet und der sagenumwobene Mummelsee.

Ausgangspunkt der in sieben Etappen leicht zu bewältigenden, 127 Kilometer langen Rundtour ist eigentlich der Marktplatz in Freudenstadt. Wer allerdings die „Wandern-ohne-Gepäck“-Pauschale bucht, kann die Route und die Landschaft mit fantastischen Panoramen genießen und nächtigt in komfortablen Hotels, wo ihn sein Gepäck, Wellness und Köstlichkeiten der schwäbisch-badischen Küche erwarten. So bietet es sich an, die Tour im Hotel Langenwaldsee in Freudenstadt zu beginnen. Sind die Wanderstiefel für die erste Etappe nach Besenfeld geschnürt, geht es der Wegmarkierung mit grünem Hirsch auf weißem Grund folgend zunächst nach Freudenstadt auf den Marktplatz. Mit seinen zahlreichen Brunnen und Wasserspielen, den reizvollen Arkaden, Cafés und Restaurants ist Deutschlands größter umbauter Marktplatz an sich schon einen Ausflug wert. Stadtauswärts geht es dann in die Waldeinsamkeit. Die einzelnen Etappen über Besenfeld, Enzklösterle, Schwarzenberg, Hinterlangenbach, Obertal, Kniebis und zurück nach Freudenstadt sind zwischen 12 und 25 Kilometer lang. Sie verlangen zwar ein wenig Kondition, aber nie sportliche Hochleistungen.

Weitere Informationen
Freudenstadt Tourismus, Tel.: 07441-864-730, touristinfo@freudenstadt.de, www.freudenstadt.de

Bildquelle: Freudenstadt Tourismus

 
In unserer Themenausgabe „Wandern“ zum Blättern, finden Sie weitere interessante Wanderrouten.
Wandern-Bild

Autor: Simone Grosspietsch

468 ad

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.