Badischer Flammenkuchen

Flammenkuchen ist nicht nur im Elsass beliebt. Auch im Schwarzwald, besonders im „Badischen“, wird er sehr gerne gegessen.

Zutaten:
250 g Mehl
1 TL Salz
1 EL Öl
125 ml Wasser
200 g Schmand
100 g Speck in feinen Streifen oder Würfeln
2 Zwiebeln
Salz und Pfeffer
Muskat

Für den Flammenkuchen aus Mehl, Salz, Öl und Wasser einen Teig herstellen. Der Teig wird so lange knetet, bis er nicht mehr an den Händen kleben bleibt. Gegebenenfalls noch etwas Mehl einarbeiten. Dann muss mindestens 30 Minuten ruhen.

In der Zwischenzeit den Schmand glattrühren und mit etwas Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Die Zwiebel schälen, halbieren und in dünne Streifen schneiden.

Den Flammenkuchenteig auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche mit dem Nudelholz schön dünn ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben.
Mit Schmand bestreichen, die Zwiebeln und den Speck gleichmäßig darauf verteilen.

Im vorgeheizten Ofen bei mindestens 200 °C gut 20 Minuten backen.

Autor: Simone Grosspietsch

468 ad

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.