Klosterruine Allerheiligen

©Gemeinde Oppenau

Das Kloster Allerheiligen wurde zwischen 1191 und 1196 gegründet. Es geht auf eine Stiftung von Uta von Schauenburg zurück. Sie berief den Orden der der Prämonstratenser in das Kloster, welcher bis 1803 das Kloster führte.

1816 wurde das Gebäude auf Abbruch versteigert. Die Reste des Klosters erhielten ca. 1840 wieder Beachtung, als die nahen Wasserfälle mit Leitern und Treppen erschlossen wurden. Ab 1844 setzte sich August von Bayer der erste badische Konservator für den Erhalt der Klosterruine ein.

Bildquelle: ©Gemeinde Oppenau

Infos zu Adresse und Navigation in unserer App https://www.schwarzwald-regioguide.de/jetzt-gehts-app/

Autor: Simone Grosspietsch

468 ad

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.