Pfludden aus Grieß

Kennst du Pfludden? Im Schwarzwald sind das größere Grieß – „Bällchen“ die in Gemüsebrühe gekocht und als Beilage gegessen werden.

Diese Zutaten brauchst du für die Pfludden:
1 L Milch
1 Ei
250 g Hartweizengrieß
20 g Butter
½ TL Salz
etwas Kurkuma
Gemüsebrühe bzw. Suppengrün und Wasser

Und so geht’s:
Die Milch und Butter zum Kochen bringen, dann den Grieß unter ständigem Rühren dazu geben und so lange rühren, bis sich die Masse vom Topf löst.

Etwas abkühlen lassen und dann das Ei, Salz und Kurkuma unterrühren.

Das Wasser mit dem Suppengrün für die Brühe in einem großen Topf kochen lassen. Wenn das Suppengrün fast weich ist, aus dem Grieß „Bällchen“ formen oder mit dem Löffel ausstechen und dann in die Brühe geben. Sobald sie oben schwimmen, sind sie fertig (ca. 10 – 15 Minuten).

Bei uns gab es Karotten und Bratwurst aus der Dose paniert und gebraten dazu.

Reicht für ca. 6 Personen als Beilage.

Viel Spaß beim nachkochen

Autor: Simone Grosspietsch

468 ad

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.