Zehn neue „Naturpark-Gästeführer“ zertifiziert Als Botschafter für den Naturpark unterwegs im Südschwarzwald

Bildmaterial © Karin Hausmann

Am Dienstag, 25. April 2017, wurden im Rathaus Rötenbach die Zertifikate an zehn erfolgreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Fortbildung „Gästeführer im Naturpark Südschwarzwald“ vergeben. Sie sind künftig als „Botschafter“ für die Region unterwegs und begleiten Gäste durch den Naturpark.

Wie kommt das Höllental zu seinem Namen? Was erlebte Marie Antoinette auf ihrem Brautzug nach Paris? Wie wurde in früheren Zeiten Glas hergestellt? Von was ernährt sich ein Auerhuhn? Dies waren nur einige Themen, die bei der praktischen Prüfung Anfang April rund um das Hofgut Sternen und entlang des Heimatpfades behandelt wurden. Die TeilnehmerInnen hatten zur Aufgabe bekommen, jeweils eine „Mini-Führung“ zu erarbeiten und diese vor der Gruppe und einer Prüfungskommission zu präsentieren. Dabei wurden neben den richtigen Inhalten auch der Umgang mit Gästen, ein guter Vortragsstil, anschauliches Begleitmaterial und Kenntnisse in Erster Hilfe bewertet.

Die Zertifikatsvergabe fand bei einer Feierstunde im Rathaus Rötenbach statt. Bürgermeister Josef Matt, Mitglied im Vorstand der VHS, lobte die Gästeführer-Ausbildung als ein Aushängeschild im VHS-Angebot. Der Lehrgang verbindet in idealer Weise Geschichte, Natur und Tourismus der Region.

Die Leiterin der VHS Hochschwarzwald, Karin Hausmann, hob den Einsatz der Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der 240 Stunden umfassenden Fortbildung hervor. Neben Theoriestunden zu Geologie und Geographie, Geschichte und Brauchtum oder Recht und Steuern wurden auch zahlreiche Übungen im Freien absolviert, etwa zu Kommunikation und Führungstechniken. Die Prüfung selber besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil.

Bei der Weiterbildung „Gästeführer im Naturpark Südschwarzwald“ handelt es sich um ein Kooperationsprojekt der Volkshochschule Hochschwarzwald, des Naturparks Südschwarz-wald, des Vereins der Gästeführer im Naturpark Südschwarzwald und der Schwarzwald Tourismus GmbH. In regelmäßigen Abständen wird die Weiterbildung außerdem zusammen mit der VHS Markgräflerland angeboten.

Jährlich werden rund 4.500 Euro aus Fördermitteln des Naturparks in die Aus- und Fortbildung der Gästeführer investiert. „Und diese Arbeit lohnt sich“, so Valerie Bässler vom Naturpark Südschwarzwald, „da gute und zeitgemäße Gästeführungen nachgefragt sind. Für jedes Thema, ob Badischer Riesenregenwurm, betendes Teufelchen im Freiburger Münster oder die Vermittlung von Cego, dem alten Schwarzwälder Kartenspiel, steht ein Spezialist bzw. eine Spezialistin zur Verfügung. So wird der Naturpark für die Gäste erlebbar.“

Die Weiterbildung hat sich über die Jahre stets weiterentwickelt und profitiert von der Kompetenz und dem Netzwerk seiner Kooperationspartner. Zudem gibt es ein exzellentes Dozententeam, von denen einige seit mehr als 10 Jahren mit dabei sind und die mit viel Herzblut ihr Wissen an die Gästeführer weitergeben.
Seit einigen Jahren wird zudem der „Naturpark-Gastgeber“ für Touristinformationen, Hotellerie und Gastronomie sowie Unterkunftsbetriebe angeboten.

Die Fortbildung zum Gästeführer ist auch vom Bundesverband der Gästeführer in Deutsch-land e. V. (BVGD) und dem bundesweiten Arbeitskreis der staatlich getragenen Bildungs-stätten im Natur- und Umweltschutz (BANU) anerkannt, wodurch auch die Aktualität der Ausbildung garantiert wird. Dabei ist die Umweltakademie Baden-Württemberg zertifizierende Stelle. Kooperationspartner des BANU-Zertifikats sind u. a. EUROPARC Deutsch-land sowie der Verband Deutscher Naturparke e. V. (VDN). Der Lehrgang bildet zudem den ersten Baustein zur Gästeführerzertifizierung nach DIN EN. Die hohe Qualität des Führungsangebots wird durch regelmäßige verpflichtende Weiterbildungsmaßnahmen gewährleistet.

Der im Jahr 2005 gegründete „Verein der Gästeführer im Naturpark Südschwarzwald“ vertritt die Interessen des Naturparks Südschwarzwald und setzt sich für die Steigerung der nachhaltigen touristischen Attraktivität dieser Region durch qualifizierte Gästeführer ein. Als Mitveranstalter unterstützt der Verein aktiv die Weiterbildung zum Gästeführer. Mit dem Gästeführerverein wurde ein Berufsverband gegründet, der als Netzwerk auch wichtiger Ansprechpartner für den Naturpark ist.
Für den Herbst 2017 ist die nächste Fortbildung zum Gästeführer im Naturpark Südschwarzwald geplant. Diese wird in Kooperation mit VHS Markgräflerland stattfinden. Nähere Informationen bietet die VHS Hochschwarzwald (unter Telefon 07651-1363).

Übrigens: Wer die Naturpark-Gästeführer einmal live erleben möchte, findet die Angebote auf der Website des Naturparks Südschwarzwald unter www.naturpark-suedschwarzwald.de/bildungsangebote/touren-fuehrungen.

Autor: Simone Grosspietsch

468 ad

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.